China ist immer noch eine Planwirtschaft. Zwar hat man, wenn man das geschäftige Treiben auf den Straßen betrachtet, nicht den Eindruck von Tristesse und Depression, den man normalerweise mit den verflossenen sozialistischen Staaten verband, aber ein Blick auf die Titelseite von "China Daily", dem offiziellen englischsprachigen Nachrichtenorgan, belehrt uns eines Besseren.

Die Schlagzeile beherrscht heute der Beschluss der nationalen Kommission für Entwicklung und Reformen, die Preise für Rohstoffe und Energie weiter zu liberalisieren. Grundprinzip der Preisreformen, so Bi Jing Quan, Vizeminister der Kommission, sei das freie Spiel der Marktkräfte, nach denen die Seltenheit einer Ressource ihren Preis bestimmen soll. Durch die Anhebung der Preise sollen die Kosten der Betriebe steigen, die ineffizient produzieren.
China is still a planned economy. If you look on the busy activity on the streets you don't have the impression of dullness and depression normally associated with the passed socialistic states, but one glance on the front page of "China Daily", the official English spoken newspaper, teaches us different.

The headline is dominated by the decision of the national commission for development and reforms to continue the liberalization of the prices for raw materials and energy. The guiding principle of this reforms, says Bi Jing Quan, the vice minister of the commission, is the free performance of market forces, where the rareness of a resource determines its price. The raise of the prices is intended to raise the cost of the companies with an inefficient production.
 
Mao Tse-Tung
Ideological education is the central link in the chain that we have to seize to unify the whole party for the great political fights.
Mao Tse-Tung
 
Die Zeitung führt weiter aus, dass Wasser in China beispielsweise nur etwa ein Drittel des internationalen Durchschnitts kostet, der Preis für die Abbaurechte von Rohstoffen sei so niedrig, dass die Minen nur die am leichtesten erreichbaren Bodenschätze abbauen und über siebzig Prozent der Ressourcen im Boden belassen. Ineffizienz und übermäßiger Ressourceneinsatz kennzeichnen also nach diesem Bericht die derzeitige chinesische Ökonomie.
The newspaper states that in China the price of water for instance is only a third of the international average, the price of the mining rights is so low that the companies only mine the resources best available, leaving more than seventy percent of them still in the ground. Inefficiency and excessive resource usage mark Chinas economy today.
 
 
Auf der gleichen Zeitungsseite wird angekündigt, dass die Fernsehstationen in der Hauptsendezeit keine ausländischen Cartoons mehr zeigen dürfen - um die chinesische Animationsindustrie zu fördern. Zudem solle durch diese Beschränkung erreicht werden, dass die Kinder mehr traditionelle chinesische Werte im Fernsehen lernen. Doch laut der Zeitung scheint sich das Problem so nicht einfach lösen zu lassen - die Fernsehstationen bemängeln die fehlende Kreativität der chinesischen Programme. Deswegen müssen die in China hergestellten Cartoons an die Sender weit unter den Gestehungskosten verschleudert werden, während die gleichen Sender für ausländische Programme das Fünfhundertfache auszugeben bereit sind. Ist es ein Problem staatlicher Preislenkung oder kann sich in einem gelenkten Staat ohne individuelle Freiräume Kreativität wirklich nicht entwickeln?
On the same page it is announced that the television stations are not allowed to show foreign cartoons in the prime time any more - to support the Chinese animation industry. This new restriction is also intended to improve the teaching of traditional Chinese values to the children. But the paper states that this problem is not easy solved - the TV stations criticize the lack of creativity in the Chinese programs. This is said to be the reason why the cartoons made in china have to be sold of at a price below the production costs while the same stations are ready to pay more than the five hundredfold for foreign programs. Is it a problem of state controlled price levels or does creativity not really develops in a controlled state without individual personal freedom?
 
Immerhin, es gibt Hoffnung. "China Daily" ist eine davon - immerhin kann man solche Themen heute in der Öffentlichkeit, in einer Zeitung ansprechen. Oder ist dies nur eine geschickte Täuschung? Schließlich wird der normale chinesische Durchschnittsbürger diese Zeitung nicht lesen können.

Und der Kommentar auf der Seite zwei stellt dann doch in wundervoller Mao-Prosa fest, dass sich die regierende Partei und die Zentralregierung die vom Volk geforderte Aufgabe auferlegt haben, den wissenschaftlichen Fortschritt und die Entwicklung einer harmonischen sozialistischen Gesellschaft voranzutreiben.
There is hope though. "China Daily" is one of them - after all you can address these issues today in the open, in a newspaper. Or is this a clever ploy? The normal Chinese citizen will not be able to read this paper after all. And the comment on page two states in wonderful Mao prose that the ruling party and the central government have themselves placed the responsibility on them to promote the scientific progress and the development of a harmonic socialist society.
 
Das Attribut der Harmonie stellt dabei den ganz speziellen chinesischen Aspekt dar, die Übertragung der konfuzianischen Prinzipien auf die Ebene der internationalen Politik. Jedermann kenne und respektiere seine Platz und den Platz der anderen - und das bedeutet vor allem, so der Kommentar, die Respektierung unterschiedlicher sozialer Systeme und Entwicklungswege - oder anders gesagt, die Nichteinmischung in die internen Angelegenheiten anderer Staaten. Und das bezieht China vor allem auf seine eigenen Angelegenheiten. Das wiederum klingt doch sehr nach lange vergangenen Zeiten.
The attribute of harmony is the very special Chinese aspect, the transformation of the Konfuciuan principles to the level of international politics. Every man has to know and to respect his place and the place of others - and that means first of all, the commentary states, the respect of different social systems and development routes, or differently stated, the non-intervention in the internal affairs of other nations. And China relates this to its own internal affairs first of all. And this really sounds like long forgone times.